Starte jetzt mit deiner Marschvorbereitung

Viele Menschen haben sich über die Weihnachtsfeiertage und zwischen den Feiertagen wieder Ziele für das nächste Jahr gesetzt und möchten eventuell auch an einem Extremmarsch, wie einem Megamarsch oder Mammutmarsch, teilnehmen. Ich möchte dich mit diesem Beitrag motivieren jetzt mit der Marschvorbereitung und -planung zu beginnen.

Schließlich kennt es fast Jeder, wie es so mit den Zielen für das neue Jahr ist: Anfang Januar sind die Fitnessstudios brechend voll. Zwei, vier oder sechs Wochen später sind dann wieder nur diejenigen da, die auch im Dezember schon da waren. Viele Leute starten mit großen und tollen Zielen ins neue Jahr, aber die meisten geben bereits nach kurzer Zeit wieder auf. Ich hoffe sehr, dass du deine Ziele (egal ob sportlich, finanziell, familiär oder beruflich) erreichen wirst!

Wenn du einen Extremmarsch für 2020 planst, dann möchte ich dir hier ein paar Tipps mitgeben. Ich denke, dass die Tipps dir sicher weiterhelfen werden, um dein Ziel zu erreichen.

Mache dir einen Trainingsplan

Zur Marschvorbereitung gehört natürlich ganz am Anfang deine Marschplanung via Trainingsplan. Dabei ist es vollkommen egal wie dein aktueller Trainingsstand ist und welche Distanz du als Ziel hast. Es kann sein, dass du mit 2 oder 5 km Wandern beginnst und dein Ziel ein Little Mammutmarsch ist (35 km).  Ebenso ist es möglich, dass du bereits 40 oder 50 km aus dem Stand wandern kannst und dein Ziel ein 100, 170 oder 220 km Marsch ist.

Für alle Trainingsstände und Zieldistanzen musst du dir einen Plan aufstellen und diesen dann konsequent durchziehen. Wie du dir einen – für dich optimalen – Trainingsplan erstellst, findest du in meiner dreiteiligen Artikelreihe.

Melde dich bereits jetzt für einen Marsch an

Neben dem Trainingsplan und der Marschvorbereitung ist auch ein konkretes Ziel sehr wichtig. Aus diesem Grund solltest du dich auf jeden Fall für einen (oder vielleicht sogar mehrere) Marsch anmelden. Mit der Anmeldung „verpflichtest“ du dich an dem Marsch teilzunehmen und du hast ein ganz konkretes Ziel, auf das du hinarbeiten kannst.

Mit der Buchung des Tickets für den Marsch investierst du Geld und dies wird definitiv dazu führen, dass die Anmeldung eine Art Motivationshilfe für dich ist. Schließlich willst du sicher nicht 50 oder 70 Euro in den Sand setzen, nur weil am Sonntag auf gut deutsch den Arsch nicht hochbekommen hast und nicht trainieren warst.

Ebenso führt die Anmeldung bei mir immer zu einer großen Vorfreude, denn schließlich hat man somit einen verbindlichen Tag, auf den man sich freuen kann.

Marschvorbereitung - Starte jetzt

Suche dir einen Trainingspartner oder Leute mit denen du dich austauschen kannst

Ich selber habe immer wieder gemerkt, dass es extrem schwer ist sich selbst zu motivieren, wenn man keinen Trainingspartner hat oder sich mit niemanden zu seinem Vorhaben austauscht. Dies war unter anderem auch ein Grund für meinen Blog und den Ratgeber.

Ich kann dir wirklich nur empfehlen, dich in der Facebookgruppe zu deinem Marsch anzumelden oder sich mit Leuten in deinem Umfeld auszutauschen. Darüber hinaus versuche ich stets „Mitstreiter“ zu gewinnen, mit denen ich das Ziel gemeinsam erreichen kann. Meiner Meinung nach sind Marschveranstaltungen wie gutes Essen… Alleine nur halb so schön.

Marschvorbereitung – Der beste Zeitpunkt ist genau jetzt

Nun genug der langen Rede. Egal wann du diesen Artikel liest, wichtig ist es einfach ins Handeln zu kommen. Deshalb, schiebe das Thema nicht lange vor dir her, sondern mache jetzt einen Plan und melde dich verbindlich bei einem Marsch an.

Wie bei allen Vorhaben im Leben, wird es auch bei der Marschvorbereitung immer Dinge geben, warum es gerade nicht passt oder wieso du es dieses Jahr nicht machen kann. Aber beginne einfach mal mit der Planung, melde dich bei einem Marsch an und du wirst sehen, es doch geht. Schließlich ist genau jetzt der beste Zeitpunkt mit der Planung und natürlich auch mit dem Training zu beginnen.

Wie immer kannst du mir natürlich auch gerne eine Nachricht schicken, falls du Motivationshilfe brauchst oder Fragen, Anmerkungen oder Kritik hast.

Ebenfalls interessant

Checkliste

Packliste

Mit Übergewicht wandern

Starte jetzt mit deiner Marschvorbereitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.