Mammutmarsch in Zeiten von Corona

Die Corona-Pandemie hat große Auswirkungen auf alle Lebensbereiche und so müssen auch einige Dinge bei der Vorbereitung auf einen Mammutmarsch beachtet werden. Doch zunächst die positive Nachricht: Es dürfen endlich wieder Märsche stattfinden. Ehrlich gesagt bin ich im Frühjahr und Sommer nicht mehr davon ausgegangen, dass dieses Jahr noch (Sport-)Veranstaltungen in der Größenordnung stattfinden dürfen. Doch nun hat bereits der Mammutmarsch in Berlin stattgefunden und jetzt wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch der Mammutmarsch NRW in Wuppertal stattfinden. Somit scheinen die Hygienekonzepte des Veranstalters die Gesundheitsämter der Städte zu überzeugen. Wie in den letzten Jahren auch, werde ich dieses Jahr wieder an dem Mammutmarsch NRW teilnehmen.

Spezielle Vorgaben aufgrund von Corona beim Mammutmarsch

Doch neben der langfristigen Marschvorbereitung, wie ich sie in meiner Artikelserie zum Marschtraining beschreibe, und der Checkliste sowie Packliste, gibt es nun noch einige weitere Dinge bezüglich der Coronavorgaben zu beachten.

An dieser Stelle muss noch darauf hingewiesen werden, dass die nachfolgend beschriebenen Vorgaben und Regelungen explizit für den Mammutmarsch NRW gelten. Ob und wie sich die Regelungen bei anderen Märschen unterscheiden, kann ich leider nicht sagen.

Zutrittsbeschränkungen und reduzierte Startgruppengröße

Bei „Vor-Corona-Märschen“ war der Startbereich für alle Teilnehmer meist bereits zwei Stunden vor dem Start der ersten Startgruppe geöffnet. Dies ist nun deutlich anders. Es gibt nur noch ein 30-minütiges Einlass- und Vorbereitungsfenster. Heißt konkret: Jeder Starter darf nur maximal 30 Minuten vor dem Start seiner Startgruppe in den Startbereich und sich dort zum Marsch anmelden. Der Abstand zwischen dem Start der einzelnen Gruppen ist auch genau eine halbe Stunde, sodass sich die Teilnehmer der einzelnen Startgruppen nicht im Startbereich begegnen.

Darüber hinaus ist die maximale Startgruppengröße auf 150 Personen begrenzt. Diese Anzahl war in der Vergangenheit bei anderen Märschen deutlich größer. Allgemein muss auch erwähnt werden, dass sich deutlich weniger Leute für den Marsch angemeldet haben. Die genauen Zahlen und Fakten erfährst du natürlich wie immer in meinem Marschbericht.

Corona-Hygienevorgaben beim Mammutmarsch

Masken und Desinfektionsmittel sind auch beim Mammutmarsch Pflicht

Um die Teilnehmer und natürlich auch Helfer bestmöglich zu schützen und das Infektionsrisiko zu minimieren, gibt beim Mammutmarsch einige Hygienevorgaben zu beachten:

  • Ein Mund-Nasen-Schutz* muss immer dann getragen werden, wenn man sich nicht alleine oder in seiner „coronakonformen“ Gruppe auf der Strecke befindet. Dies betrifft also primär den Startbereich, die Verpflegungspunkte und das Ziel
  • Es muss eine zusätzliche Dose*(Kunststoff-Brotdose ohne ähnliches) mitgebracht werden, da die Verpflegung bei dem Marsch kontaktlos durchgeführt wird. Dazu gibt man seine Dose ab und die Helfer befüllen die Dose nach seinen eigenen Wünschen an den Verpflegungspunkten
  • Ebenso muss noch ein ausgefülltes Formular mitgebracht werden. Sollte man einen Shuttle-Bus nutzen, können so potenzielle Infektionsketten protokolliert und unterbrochen werden. Des Weiteren ist ein Stift notwendig, da an Verpflegungspunkten (VP) Listen geführt werden, wer sich dort wie lange aufgehalten hat

Eingeschränkter Service

Aufgrund der Beschränkungen und behördlichen Vorgaben können einige Service gar nicht oder nur sehr eingeschränkt angeboten werden. So gibt es bei dem Mammutmarsch NRW aufgrund von Corona nur einen extrem eingeschränkten Shuttle-Service. In den vorangegangenen Jahren gab es zwischen dem VP2 und VP3, zwischen VP3 und VP4 sowie zwischen VP4 und dem Ziel einen Shuttle-Service. Dieses Angebot muss nun deutlich reduziert werden, sodass lediglich ein Kleinbus eingesetzt wird, welcher zwischen dem VP2 und VP3 pendelt. Es wird ausdrücklich empfohlen, dass du öffentliche Verkehrsmittel oder ein Taxi nutzen sollst. Die beste Alternative ist natürlich, wenn dich privat abgeholt lässt.

Ebenso wird der von vielen Teilnehmern genutzte Gepäcktransport nicht angeboten. Ich selbst habe diesen Service bei meiner ersten Teilnahme beim Mammutmarsch NRW 2018 ebenfalls genutzt. Allerdings kann ich sagen, dass die Verpflegung bei den organisierten Märschen durchweg sehr umfangreich ist, sodass für jeden etwas dabei sein sollte. Dennoch solltest du dir auf jeden Fall Gedanken machen, welche Dinge du mitnehmen willst und was du wirklich während des Marsches benötigst. Grundsätzlich solltest du immer dem Motto folgen: Nimm so viel mit wie nötig, aber so wenig wie möglich. Wie bereits mehrfach erwähnt ist jedes Gramm, was du nicht als Gepäck mitschleppen musst, ein gutes Gramm.

Fazit

Zusammengefasst es ist sehr schön, dass dieses Jahr noch Veranstaltungen stattfinden können, vor allem, weil bereits viele große Sportveranstaltungen abgesagt worden sind. Somit ist es toll zu sehen, dass der Mammutmarsch stattfindet. Neben meiner Packliste müssen nun noch weitere Dinge mitgenommen werden, dazu zählen Mund-Nasen-Schutz*, eine Brotdose* und einen Stift. Auch eine bessere und detaillierte persönliche Vorbereitung ist notwendig. Schließlich werden Servicedienstleistungen, wie ein Shuttle-Service und der Gepäcktransport, gar nicht oder nur sehr eingeschränkt angeboten. Aus diesem Grund solltest du dich vor dem Marsch auf jeden Fall noch intensiver mit der Route beschäftigen. Beispielsweise kannst du eventuelle Ausstiegspunkte für dich kennzeichnen. Wenn du dir relativ sicher bist, dass du den Marsch nicht schaffen wirst, kannst du auch hochrechnen wann du an welchem Bahnhof sein wirst und bereits nach passenden Zugverbindungen suchen. Lieber vorher die Verbindungen prüfen, als Mitten in der Nacht völlig übermüdet und entkräftet. Solltest du jedoch die Möglichkeit haben dich privat abholen zu lassen, so ist diese Option natürlich vorzuziehen.

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Beitrag etwas über den Ablauf von einem Mammutmarsch in Zeiten von Corona etwas weiterhelfen. Solltest du Fragen oder Anmerkungen haben, freue ich mich wie immer über einen Kommentar oder eine Nachricht über das Kontaktformular.

Ebenfalls interessant

Optimale Ernährung bei einem Marsch

Vergleich Mammutmarsch vs. Megamarsch

Mammutmarsch in Zeiten von Corona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.