Checkliste für die Teilnahme an einem Mammutmarsch oder Megamarsch

Ich habe bereits einige Anfragen bezüglich einer Checkliste für die Teilnahme an einem Mammutmarsch oder Megamarsch erhalten. Nun habe ich eine kleine Liste für dich angefertigt, die dir einen Art Fahrplan vorgeben soll. Ähnlich wie bei der Packliste habe ich die wesentlichen Dinge dort festgehalten, sodass du nicht überwältigt wirst, aber auch keine wichtige Aufgabe vergisst.

Die Vorbereitung auf den Mammutmarsch / Megamarsch

Über das Thema der Vorbereitung habe ich schon sehr viel geschrieben. Doch was ich bisher noch nie erwähnt habe ist, dass es sehr wichtig ist sich zunächst den richtigen Marsch rauszusuchen. Gehe also mal auf die Seite von Mammutmarsch oder Megamarsch und schau, ob in deiner Nähe ein Marsch angeboten wird und wann dieser stattfindet. Solltest du in deiner Nähe keinen Marsch haben, kannst du auch mal auf schöne-aussicht.de vorbeischauen. Dort gibt es eine gute Übersicht über eine Vielzahl von Märschen.

Solltest du dir unsicher sein, ob ein Marsch generell was für dich ist, dann Besuche den Start eines Marsches. Ich finde die Atmosphäre beim Start immer super und auch das Konzept, dass es nur auf die Distanz ankommt und nicht auf die Geschwindigkeit, hat mich überzeugt. Dadurch entsteht ein Art Zusammenhaltsgefühl, weil es nicht um die Zeit, sondern nur ums Erreichen des Ziels geht.

Sobald du dich dann entschieden hast, solltest du dir deine Grundausrüstung bestehend aus Schuhen (Ratgeber), Socken (Ratgeber) und Trainingskleidung* anschaffen.

Anschließend dann einen Trainingsplan erstellen. Wie dies geht habe ich in einer mehrteiligen Artikelserie erklärt.

Abschließend noch die Anreise planen und evtl. ein Hotel buchen, wenn der Marsch etwas von dir entfernt losgeht.

Checkliste für den Mammutmarsch / Megamarsch

2. Punkt der Checkliste – Das Training

Die Vorbereitung ist nun abgeschlossen, es ist also Zeit sich körperlich zu betätigen. Also los geht es mit dem Training. Halte dich hierbei an deinen Trainingsplan und mache dir vor allem Notizen, was dir gefallen hat, was nicht. Hattest du Schmerzen? Gab es Probleme mit der Kraft, hattest du vielleicht sogar Krämpfe? Zusätzlich empfiehlt es sich, die Trainings und auch die Märsche auszuzeichnen. Dies geht ganz einfach mit dem Handy und Fitness-Apps (z.B. Runtastic) oder einem Fitnesstracker (Ratgeber).

Darüber hinaus solltest du auch deine Ausrüstung finalisieren. Heißt konkrete, kaufe dir noch einen Rucksack (Ratgeber), eine Trinkblase* und eine zusätzliche Trinkflasche*.

Nun ist es soweit – Der Marsch

Nun ist es also soweit und der Marsch kann beginnen. Doch bevor du loslaufen kannst, solltest du noch einige Dinge beachten bzw. umsetzen.

Wichtig: Gehe deine Packliste frühzeitig an, denn auf der Liste stehen auch einige Dinge, die du dir im Vorfeld des Marsches besorgen solltest / musst.

Dann heißt es eigentlich nur noch warten und kurz vor dem Marsch den Wetterbericht prüfen. Auf Basis des Wetterberichts musst du dann die passende Kleidung und evtl. einen notwendigen Regenschutz / Sonnenschutz einpacken.

Nun noch das Ticket für den Marsch ausdrucken, die Anreise und einen Parkplatz raussuchen. Du solltest aber auf jeden Fall beachten, dass Parkplätze bei fast allen Märschen Mangelware sind. Also entweder frühzeitig anreisen oder die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.

Jetzt ist es aber endlich soweit: Du kannst an den Start gehen und den Marsch genießen!!!

Im Anschluss an den Marsch (egal, ob du ihn geschafft hast oder nicht), mach dir genau wie beim Training Notizen. Nur so kannst du aus den Fehlern lernen und dich kontinuierlich verbessern.

Fazit – Deine Checkliste für den Mammutmarsch / Megamarsch

Nun kannst du also deine persönliche Checkliste für dem Mammutmarsch / Megamarsch durchgehen. Ich hoffe, die Checkliste hilft dir weiter und du kannst dich optimal auf deinen (ersten) Marsch vorbereiten.

Sollte ich einen aus deiner Sicht wichtigen Punkt vergessen haben, lass ich mich gerne wissen. Ansonsten wünsche ich dir natürlich ganz viel Erfolg bei deinem Marsch.

Ebenfalls interessant

Meine Märsche

Was tun bei heißen Füßen während der Wanderung